Toeic

Der TOEIC ist ein Sprachtest, welcher der Bewertung von Hör-, Lese- und Grammatikkompetenzen im internationalen Business-Englisch dient und entsprechende Zertifizierungen vornimmt. Während der TOEFL-Test eher Sprachzertifikate für den akademischen Bereich vergibt, so wird der TOEIC im Bereich „Berufsbezogenes Englisch“ genutzt. Er ist heutzutage ein Standardmaß für Englischkenntnisse am Arbeitsplatz und das größte existierende Sprachtestprogramm für Englisch, welches von jährlich über 4,5 Millionen Teilnehmern durchgeführt wird.

Die TOEIC-Prüfung existiert seit dem Jahr 1979. Konzipiert wurde der Test in den USA vom Zentrum für Psychometrie ETS (Educational Testing Service). Der Test richtet sich hauptsächlich an Personen, die im beruflichen Kontext Englisch anwenden und ein Sprachzertifikat zur Dokumentation ihrer Englischkenntnisse benötigen. Auch für diejenigen, die sich bei internationalen Unternehmen bewerben, ist diese Prüfung empfehlenswert. Die meisten weltweit agierenden Konzerne, sowie mehr als 5.000 internationale Unternehmen vertrauen auf TOEIC, wenn es darum geht, die Sprachkenntnisse in Englisch von ihren Mitarbeitern zu bewerten, Weiterbildungsmaßnahmen vorzunehmen und das für den gegebenen Arbeitsplatz notwendige Englisch-Niveau festzulegen.